Mal eben alles anders

Werden Sie endlich Herr über Ihre PDF-Dokumente. Egal ob Sie Textinhalte ändern, löschen oder einfach nur umgestalten wollen: mit PdfEditor 2 bearbeiten Sie alles direkt im PDF.

Fast wie in einer ganz normalen Textverarbeitung. Und natürlich können Sie ebenso Grafiken und sogar Vektoren editieren. Und Formulare ausfüllen? Sowieso.

Jetzt testen   Hier kaufen

Mal eben alles weg

Für die professionelle Bearbeitung von PDFs muss natürlich auch gelten: sicher soll es sein. In der Version 2 können Sie nun auch Inhalte schwärzen. Und zwar besser als bei so manchem Geheimdienst.

Denn nach dem Speichern ist alles unter der Schwärzung auch wirklich gelöscht. Und zwar endgültig und nicht wieder herstellbar.

Jetzt testen   Hier kaufen

In aller Kürze

Änderungen an PDFs sind das eine. Aber was wenn Sie zu den seitenlangen Auslassungen eines Kollegen erst einmal nur Ihren Senf geben wollen?

Ganz einfach. Zumindest mit PdfEditor 2. Fügen Sie Kommentare hinzu. Oder markieren Sie Textstellen wie mit einem Textmarker. Neben Senfgelb können Sie hier natürlich auch andere Kolorierungen wählen.

Jetzt testen   Hier kaufen

In voller Länge

Der Kollege schickt Ihnen aber fast jeden Tag irgendwelche Dokumente und Sie verlieren den Überblick? Auch kein Problem. Mit PdfEditor können Sie einfach alle einzelnen Dokumente zu einem PDF zusammenfügen.

Und dabei ist PdfEditor 2 nicht einmal besonders wählerisch. Sollten neben PDF-Dateien noch Worddateien, Exceltabellen oder auch Präsentationen dabei sein, die werden gleich mit eingefügt.

Jetzt testen   Hier kaufen

Entstellte PDFs schön gemacht

Es kommt vor, dass PDFs direkt von einem Scanner erzeugt werden (kann PdfEditor 2 übrigens auch). Schade hierbei: das ist dann eigentlich gar kein richtiges PDF, sondern nur ein Bild als PDF getarnt.

Aber auch hier kann geholfen werden. Mit der eingebauten OCR (Optische Texterkennung) können gescannte Texte durchsuchbar gemacht werden. Also schön.

Jetzt testen   Hier kaufen